DER KAMPF GEGEN DAS BARGELD – TEIL I

„Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren. „

Benjamin Franklin

Mit dem Aufkommen von Kreditkartengeld für alltägliche Zahlungen, Online-Banking und Bezahl-Apps, die alle als moderne Alternativen zum Bargeld beworben und angenommen werden, ermutigt man den Durchschnittsbürger heutzutage aktiv dazu, sich vom materiellen Geld zu lösen und all seine Transaktionen digital durchzuführen. Als Vorreiter dieser zweifelhaften Entwicklung sei Schweden genannt, das an der Spitze der bargeldlosen Initiative steht: In Stockholm kann man im öffentlichen Nahverkehr sowie in vielen Kneipen nicht mehr mit Bargeld bezahlen. Schweden geht sogar so weit, dass Einzelhändler und Firmen die Annahme von Bargeld verweigern dürfen. Selbst bei Banken hat man ein Problem, da 900 der 1600 Bankfilialen bereits zu 100% bargeldlos operieren. Somit überrascht es nicht, dass sich der Bargeldbestand in den letzten Jahren nahezu halbiert hat. In Schweden wurden im Jahr 2017 nur etwa 20% aller Transaktionen in bar geleistet. Im Rest der Welt waren es durchschnittlich 75%, so Euromonitor International.

Lesen Sie den ganzen Artikel

Post Your Thoughts

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.